Mittwoch, 16. Dezember 2015

Hundekekse für das Tierheim

Hallo liebe Natur- und Tierfreunde,

momentan ist natürlich aufgrund der Jahreszeit im Schulgarten nicht so viel zu tun, so dass unsere Blogposts etwas unregelmäßiger veröfffentlicht werden. 

Ich möchte aber an dieser Stelle kurz über eine ganz tolle Aktion unserer Schulgarten-Kids berichten. 

Unsere Mädels kamen in der letzten Woche auf uns mit der Idee zu, Hundekekse für das Tierheim zu backen, denn die Hunde ohne Familie sollten doch auch ein verschönertes Weihnachtsfest haben. Die Idee fanden wir wir sofort toll und so haben wir die Truppe damit beauftragt, Rezepte im Internet zu suchen und mit dem Tierheim Recklinghausen in Kontakt zu treten. Nele hat sofort letztere Aufgabe übernommen und beim Tierheim angefragt, ob sie an selbst gebackenen Hundekeksen interessiert wären. Das Tierheim fand die Idee ebenfalls gut und so hat Nele direkt einen Besuchstermin ausgemacht. Die restlichen Kids haben einfache Rezepte gefunden, so dass wir in dieser Woche die Kekse herstellen konnten. 

Am letzen Montag haben wir also einfache Hundekekse, einmal mit Thunfisch und einmal mit Rinderhack, gebacken. Das Ansetzen des Teigs, Formen der Kekse und Aufräumen der Küche haben die Kids vollständig in Eigenregie übernommen. 





Auch die Tüten für unsere Kekse wurden weihnachtlich gestaltet.



Und während die Kekse so im Backofen vor sich hin trockneten, blieb sogar noch Zeit für ein traditionelles Blinde-Kuh-Spiel.

An dieser Stelle wollen wir unsere Schulgarten-Kids ausdrücklich loben und uns bei ihnen bedanken. 

Ihr seid eine spitzen Truppe, mit ganz tollen Ideen und sehr viel Engagement! Das Arbeiten mit euch macht uns sehr viel Spaß. Wir sind wirklich stolz auf euch und freuen uns schon auf eine tolle gemeinsame Gartenzeit im Jahr 2016!

Eure Lehrerinnen Ulrike Kuhlmann und Tanja Wojczak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen